Umgebung & Aktivitäten

Rund um Ihr Seminar- oder Workshop-Projekt, gibt es schon vor Ort in der Auberge einige Möglichkeiten zur Entspannung oder Aktivität mit der Boules-Piste vor dem Haus, dem Schwimmbad im Obstgarten, dem Federballnetz, der Tischtennisplatte im Park…

Andere Aktivitäten sind in der Umgebung möglich: Wanderungen, Ausflüge auf dem Mountainbike oder zu Pferd, Kanu auf dem Hérault mit Canoë Rapido oder Canoë du Moulin, Rafting, Klettern in Claret oder in Saint Bauzille de Montmel, accrobranches (Hochseilgarten) in St Jean de Cuculles, Golf in Coulondres, Segel- oder Gleitschirmfliegen…

Ausflüge wie zur Grotte des Demoiselles oder nach Saint Guilhem le Désert, oder ein Aufstieg auf den Pic Saint Loup können Höhepunkte eines Programms bilden.

Die Weinkeller der Winzer des Pic Saint Loup geben hochinteressante Einblicke in die Welt des Weines und ermöglichen ausführliche Wein-Verkostungen.

Karstige, trockene Hochebenen, steile bewaldete Hänge und sanft geschwungene Weinfelder bestimmen die umgebende Landschaft; das Mittelmeer, die Camargue, die Cévennen, Montpellier und Nimes, die Bambouseraie in Anduze sind nahe und beliebte Ausflugsziele.

Die mächtige Silhouette des Pic Saint Loup überragt das gleichnamige Weinanbaugebiet, eines der besten “terroirs” des Languedoc.

Für geschichtlich Interressierte: Höhlen, Museen, romanische Kapellen, le Chemin des Verriers et sa Halle du Verre, das malerische Sauve…

Farbenfrohe, geschäftige Märkte in Valflaunès, Quissac, Ganges, Sommières; der Pont du Gard und Uzès sind interessante Ausflüge.

Der Mont Aigoual, höchster Berg der Cévennes, mit seiner trutzigen Wetterstation & Meteorologie-Museum, Le Vigan und St. Martial auf dem Weg… und nicht zuletzt, am Meer, die cathédrale de Maguelone!

Ici, la nature offre des espaces fabuleux : causses et coteaux, vignes et rocailles s’entremêlent ; la Méditerranée, la Camargue et les Cévennes, La Bambouseraie, Montpellier et Nîmes sont à vol d’oiseau.

La majestueuse silhouette du Pic Saint Loup domine le vignoble du même nom, l’un des plus beaux terroirs du Languedoc.

L’Histoire aussi est à deux pas: grottes et musées, chapelles romanes, les Matelles, village médiéval, le Chemin des Verriers et la Halle du Verre à Claret, le pittoresque Sauve…

Marchés de toutes les couleurs à Valflaunès, Quissac, Ganges, Sommières ; le Pont du Gard et Uzès font de belles excursions.

Un must : le Mont Aigoual, la plus haute montagne des Cévennes, avec son observatoire et musée de la météo, Le Vigan et St. Martial sur le chemin… sans oublier la très belle cathédrale de Maguelone !